Wassertropfen

Wassertropfen ,

Träne des Lebens  –

spring!

Wieso?

Es gibt vieles,

was ich nicht verstehe,

wenn ich auf das Leben sehe!

Ungezählte Fragen ohne Antwort –

bei so viel Gewalt und Mord.

Wieso kann man sich nicht

gegenseitig achten?

Wieso muss man anderen

nach dem Leben trachten?

Wieso gibt es Menschen,

die Tiere quälen?

Wieso wollen manche

die Bosheit wählen?

Ist es nicht wunderbar,

das Leben zu umarmen,

statt sich hinter Masken zu tarnen?

Damit andere die Schwächen nicht entdecken,

gilt es, sich hinter Mauern zu verstecken.

Sind diese aber einmal eingerissen,

wird man nicht wirklich was vermissen,

dann läuft die Wahrheit allem davon –

und Zufriedenheit ist der Lohn.

Meine Religion ist Freundlichkeit,

sie schont zudem das Seelenkleid –

und ist das Gebot der Liebe.

Wenn diese doch für ewig

in den Herzen bliebe!

Nachts liegen sie wach,

die Wassertropfen,

hören den Wind

an Türen klopfen.

Braut und Bräutigam

liegen eng umschlungen,

die Liebe hat mit dem Tod gerungen.

zum Seitenanfang